Spacer

Die LEF hat eine neue Geschäftsführerin

Ich freue mich, dass ich seit 1. Februar die Geschäftsführung der Evang. Landesarbeitsgemeinschaft der Familien-Bildungsstätten in Württemberg (LEF) übernehmen darf. Mein Name ist Ulrike Krusemarck, Diakonin und Sozialpädagogin. Über 15 Jahre war ich im Haus der Familie Sindelfingen-Böblingen tätig. Neben den Aufgaben in der Geschäftsführung hatte ich einen Stellenanteil in den Frühen Hilfen. Die Kombination von Leiten und Verantworten zusammen mit dem Gestalten einer Familienbildungsstätte und dem direkten Bezug zu jungen Familien in unterschiedlichen Lebenslagen war mir jeden Tag eine große Motivation. So möchte ich mich jetzt verstärkt für die Familienbildung in Württemberg einsetzen, weil Bildung, Begleitung, Beratung und Begegnung Familien in ihrem Alltag mit Kindern und in ihrer Erziehungskompetenz stärkt. Wir brauchen starke Eltern, damit Kinder gesund und hoffnungsvoll aufwachsen können. Dazu braucht es Familienbildungsstätten in unterschiedlichen Trägerschaften an vielen Orten im Land. Denn Bildung ist die Voraussetzung, das Leben kompetent bewältigen zu können.

Runder Tisch Familienzentren: „Vielfalt braucht Haltung"

Kompetenzen im Umgang mit Diversität entwickeln

231116 Runder Tisch FamZ Einladung 003

Das Wort Vielfalt ist gerade in aller Munde. Aber was bedeutet Vielfalt eigentlich und was heißt das für uns als Gesellschaft, für uns ganz individuell und für uns als Fachkräfte in Kitas und Familienzentren? Wie können wir Vielfalt wertschätzen, ohne uns in Vorurteilen und Stereotypen zu verlieren? Der von Kindheitspädagoginnen entwickelte „Anti-Bias-Ansatz“ kann uns helfen, die eigenen, gesellschaftlich geprägten Denkmuster zu reflektieren und miteinander in den Austausch zu kommen, um strukturelle gesellschaftliche Schieflagen zu beleuchten und ihnen bewusst entgegenzuwirken. Unsere Referentin Alessa Koch ist Sozialpädagogin, Trainerin und Bildungsreferentin in der Erwachsenenbildung mit den Schwerpunktthemen antidiskriminierende Bildungsarbeit und dem „Anti-Bias-Ansatz“.

Gemeinsam mit Frau Koch richten wir darauf unseren Blick und laden SIE herzlich ein:

 

Termin:  Mittwoch, 6. März 2024, 9.00-12.00 Uhr
Ort: Der Runde Tisch findet online statt. Die Informationen hierzu erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.
Anmeldeschluss: 28. Februar 2024
Anmeldung: per E-Mail an pirs.s@diakonie-wuerttemberg.de
Flyer: pdf240306_Runder_Tisch_FamZ_Einladung_003.pdf

 

TEAM

Sonja Schmid Diakonisches Werk Württemberg
Uta Kapinsky Evangelischer Landesverband Tageseinrichtungen für Kinder in Württemberg
Katina Tietke Evangelische Landesarbeitsgemeinschaft der Familienbildungsstätten in Württemberg (LEF)


LEF LAGES LageB EAEW
anmelden

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.