Leitbild der LEF

 

Gemeinsam für Familie

Bildung die Sinn macht

 

Präambel:

Die evangelische Landesarbeitsgemeinschaft der Familien-Bildungsstätten in Württemberg (LEF) ist die Landesorganisation der Familien-Bildungsstätten.

Die LEF ist eine wichtige Partnerin und Impulsgeberin in Fragen der Familienbildungspolitik gegenüber der Landespolitik, den Landesverbänden und in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg im Sinne eines begleitenden und unterstützenden Prozesses für Familien.

Die LEF beachtet die Eigenständigkeit ihre Mitgliedseinrichtungen, berät und unterstützt diese in konzeptionellen, organisatorischen und finanziellen Fragestellungen und fördert die Weiterentwicklung der Familienbildung in den Einrichtungen.

Rechtliche und organisatorische Einbindung

Die LEF ist Mitglied der EAEW, ihre Mitgliedseinrichtungen sind nach dem Weiterbildungsgesetz des Landes Baden-Württemberg anerkannte Träger der öffentlichen Weiterbildung und erfüllen zentrale Aufgaben der Familienbildung nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz.

Die LEF entspricht damit ihrem gesellschaftlichen Auftrag, Familien Unterstützung im Sinne sozialer Gerechtigkeit als wesentliche Bestandteile von Bildungsgerechtigkeit zu kommen zu lassen.

Wertehaltung der LEF

Die LEF orientiert sich an einem christlichen und ganzheitlichen Menschenbild.

Die LEF unterstützt ihre Mitgliedseinrichtungen darin, Familienbildungsangebote für alle Menschen, unabhängig ihrer Herkunft, Religion, Kultur und Lebensformen anzubieten.

Die LEF unterstützt und fördert entsprechend dem Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz vom 14. August 2006 (AGG; BGBl. I S. 1897) die Ziele des Gesetzes, indem sie beiträgt, Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern oder zu beseitigen.

Die LEF ist dem Gender mainstreaming verpflichtet. Sie wirkt durch ihre Bildungsangebote gesellschaftlichen Benachteiligungen von Frauen und Männern entgegen.

Vielfalt der Familienformen

Die LEF steht für einen umfassenden Familienbegriff. Sie betrachtet alle Formen als Familie, in denen Eltern für Kinder und Kinder für Eltern Verantwortung und Sorge tragen.

Gesellschaftlicher Bezug

Die LEF greift familienpolitische Entwicklungen auf und unterstützt ihre Mitgliedseinrichtungen bei der Weiterentwicklung ihrer Inhalte und Angebote.

Bildungsverständnis der LEF

Die Mitgliedseinrichtungen der LEF bieten Familien Räume und Unterstützung für lebensbegleitendes Lernen. Ein ganzheitliches Bildungsverständnis soll Menschen in ihrem sozialen Umfeld dazu befähigen, ihre Eigenständigkeit und Urteilsfähigkeit zu entwickeln. Dieses Bildungsverständnis wird in den Bildungsangeboten der Einrichtungen der LEF umgesetzt.

Strukturen in der LEF sorgen dafür, dass das Bildungsverständnis durch die Arbeit der Mitgliedseinrichtungen umgesetzt wird.

Die LEF ist dem Überwältigungsverbot und dem Kontroversitätsgebot verpflichtet und steht für eine professionelle Bildungsarbeit.

Die LEF setzt sich für mehr Bildungsgerechtigkeit und gesellschaftliche Teilhabe aller ein. Durch die Einwerbung von Dritt- und Projektmitteln unterstützt die LEF ihre Mitgliedseinrichtungen bei der Umsetzung dieses Ziels.